Fellpflege beim Schapendoes

 

Fragt man fünf Züchter nach der geeigneten Fellpflege, so erhält man fünf verschiedene Anweisungen. Ich möchte an dieser Stelle meine persönlichen Erfahrungen weiter geben und dabei nützliche Tipps anbringen, welche ich auch von anderen Züchtern und Schapben- doesbesitzern erhalten habe und welche Kämme und Bürsten als meist genutzt, empfohlen werden.

Kleine Utensilien-Kunde (empfohlen)

  • (A) Kamm mit groben drehbaren Zinken
  • (B) Kamm mit sehr engen drehbaren Zinken
  • (C, D, E) Eine gute Bürste in verschiedenen Grössen. Ich persönlich finde die antistatischen Maxipin-Wood-Bürsten (mit Gummikissen und Holzstiften) gut.
  • (F) Abgewinkelter Haarentwirrungskamm, diesen brauche ich am meisten.
  • (G) Feine Bürste für Welpen

Wie gewöhne ich meinen Schapendoes an die Fellpflege?

Es macht sich bezahlt, wenn bereits der Welpe mit einer feinen Bürste (G) an die Fellpflege gewöhnt wird. Sollte er schon etwas abgestorbenes Babyhaar haben, kann man dieses mit dem groben Kamm (A, F) heraus kämmen.

Tipps:

  • Empfehlenswert ist es den Hund von Anfang an auf einem Tisch / Trimmtisch zu kämmen - für den Rücken und die Knie des Kämmenden ist es so weniger belastend.
  • Es empfielt sich, den Welpen auf die gleiche Art zu kämmen wie später den erwachsenen Hund und dabei ist die Fellpflege in Seitenlage schon fast zwingend.  Sollte der Hund nicht still halten, ist es von Vorteil, wenn ihn eine Hilfsperson festhält - zur Belohnung ein Leckerli nicht vergessen.

Wie gehe ich beim Kämmen vor und was ist speziell zu beachten?

- An den Beinenden beginnend, werden die Haare gescheitelt und vom Haaransatz nach aussen zuerst gebürstet und anschliessend gekämmt.

- Würde der Kamm als erstes direkt von der Rückenmittellinie nach unten gezogen, würde das Deckhaar beschädigt und die lose Unterwolle bliebe drin.

- Werden verfilzte Stellen festgestellt, hält man das Haar am Ansatz fest und löst die Verfilzung vorsichtig mit dem Kamm.

- So arbeitet man sich langsam, Scheitel um Scheitel nach oben. Von den Pfoten über den Körper zum Kopf.

- Den Bereich der Ohren sollte man sehr intensiv kämmen. Dort sind die Haare sehr weich und der feine Kamm (B) ist hier am besten geeignet alle lose Haare raus zu kämmen.

Achtung!

Trimmmesser, Effilierschere und andere schneidende Werkzeuge sind Hilfsmittel für geübte Anwender. Es ist schade, wenn schneidende Kämme bei unseren Schapendoezen eingesetzt werden - da sie das Deckhaar beschädigen und die Hunde oft wie gerupft aussehen.

Falls jemand mit dem Kämmen nicht zu recht kommt - im Klub sind wir bemüht uns gegenseitig zu helfen - das Schären des Hundes ist nur noch das letzte und nach Möglichkeit zu vermeidende Hilfsmittel.

            Kontakt:

 

Schapendoes - Zucht

Kabouterdoes van Hard

 

Beatrice Liniger

Hardstrasse 25

CH - 4805 Brittnau

 

+41 (0)79 212 54 28

kabouterdoes@yahoo.de 

 


Letzter Eintrag:

30.04.2018. Aktuelles, 23.04. Ausstellung Italien Resultate Andra, Arno



 

Ich züchte im SSK, SKG, FCI

Hier bin ich Mitglied

SSK, SKG, IGS, FCI,

KV Niederamt und

Hundefreunde Aarburg


Besucherzaehler